blank LMU M;uuml;nchen Fakultät Chemie und Pharmazie
print

Sprachumschaltung
  •  
Navigationspfad


Inhaltsbereich

Praktikum AC2

Zuteilung der Prüfer für die Abschlusskolloquien


Hinweise zum Praktikum Anorganische Chemie II

INHALTE UND DAUER DES PRAKTIKUMS:

Das Praktikum Anorganische Chemie II findet jedes Sommersemester statt. Das Praktikum findet in den Sälen K, L, M und N im 1. Stock von Haus D statt. Im Wechsel mit Biochemie und Physikalischer Chemie werden die Studierenden in drei Kurse eingeteilt, die je ca. vier Wochen dauern (Abweichungen durch Feiertage sind möglich). Das Praktikum richtet sich vornehmlich an die Studierenden des 4. Fachsemesters im Studiengang Bachelor "Chemie und Biochemie". Die Veranstaltung hat 7 SWS.

Kurs 1: 24.04.2017 - 19.05.2017

Kurs 2: 22.05.2017 - 23.06.2017

Kurs 3: 26.06.2017 - 21.07.2017

Ziel des Praktikums ist das Erlernen fortgeschrittener Präparationstechniken in unterschiedlichen thematischen Bereichen der Anorganischen Chemie, die selbstständige Recherche von Synthesemethoden, sowie der sichere Umgang mit Gefahrstoffen und komplexen Syntheseapparaturen. Die Studierenden bearbeiten in Zweiergruppen Versuche aus zehn Themengebieten und - bei Interesse - zusätzlich ein "Miniprojekt", in dem forschungsnahe Versuche oder analytische Probleme von den Assistenten ausgegeben werden. Zu den Präparaten gehört die Synthesekontrolle mit modernen Analysenmethoden (Spektroskopie, Diffraktometrie, ...). Jeder Versuch wird in einem Protokoll dokumentiert. Zu jedem Versuch findet eine Vorbesprechung mit den Assistenten statt. Eine Anleitung zur effizienten Literaturrecherche wird im Rahmen des Seminars zum Praktikum gegeben. Im Praktikum werden Einzelbewertungen (0 - 10 Punkte) für die Vorbesprechung, das Protokoll und für die praktische Arbeit vergeben. Die Praktikums-Endnote setzt sich so zusammen: Vorbesprechung: 40%, Protokoll: 40%, praktische Note: 20%.

------> Tipps zum erfolgreichen Abfassen eines Protokolls finden sich HIER.

ANMELDUNG:

Die Anmeldung zum Praktikum erfolgt online. Hier finden Sie die Instituts-Seite, auf der Sie sich anmelden können: LINK Für die Teilnahme am AC2-Praktikum müssen Sie das AC1-Praktikum erfolgreich abgeschlossen haben. Sollten Sie Teile des AC1-Praktikums wiederholen müssen, wäre es möglich, dass Sie das AC2-Praktikum in einem der späteren Kurse absolvieren können. Melden Sie sich deswegen zum AC2-Praktikum auch dann an, wenn Sie zwar zum jetzigen Zeitpunkt das AC1-Praktikum noch nicht bestanden haben, aber die Möglichkeit besteht, dass Sie das AC1-Praktikum vor Beginn des dritten AC2-Kurses erfolgreich abgeschlossen haben werden.

Es ist kein Gruppenwunsch bei der Anmeldung möglich.

EINFÜHRUNGSVERANSTALTUNG:

Die Einführungsveranstaltung zum AC2-Praktikum findet am Montag, den 10. April 2017, 13.00 h bis 15.00 h im Willstätter-Hörsaal statt.

In der Einführungsveranstaltung werden die Plätze endgültig vergeben. Daher besteht für alle, die am Praktikum teilnehmen wollen, Anwesenheitspflicht! Wer nicht an dieser Veranstaltung teilnimmt, kann nicht in diesem Semester ins AC2-Praktikum aufgenommen werden! Am ersten Praktikumstag müssen Sie bereits Versuche vorbereitet haben. In der Einführungsveranstaltung erfahren Sie, welche Versuche Sie vorbereiten müssen (für jeden Praktikanten individuell) und wie Sie diese Versuche vorbereiten sollten. Außerdem werden bereits in der Einführungsveranstaltung wichtige Fragen zur Laborsicherheit, zum Verhalten und zu Arbeitstechniken besprochen. Desweiteren wird das System der Bewertung Ihrer Leistungen (Punktesystem) und allgemeine Regeln zum Ablauf des Praktikums bekanntgegeben.

SEMINAR ZUM PRAKTIKUM:

Das Seminar zum Praktikum findet als Blockveranstaltung an drei aufeinanderfolgenden Tagen vor Beginn der Vorlesungszeit statt. Das Seminar hat 1 SWS. Der Stoff des Seminars soll die Inhalte des Praktikums vertiefen und ist daher auch wesentlicher Bestandteil des Abschlusskolloquiums. Herr Dr. Andreas Will von der Fachbereichs-Bibliothek gibt am Mittwoch, den 19.04. eine Einführung in Literaturrecherche und Benutzung der Datenbanken. Seine Präsentationsmaterialien sind im Downloadbereich zu finden, ebenso die Präsentationsfolien zum Seminar. Der Downloadbereich ist passwortgeschützt, die Zugangsdaten werden in der Einführungsveranstaltung und im Seminar bekanntgegeben.

Seminartermine:

Di, 18.04.2017, 09:15 - 16:00 h, Willstätter-Hörsaal

Mi, 19.04.2017, 09.15 - 16.00 h, Willstätter-Hörsaal

Do, 20.04.2017, 09.15 - 16.00 h, Willstätter-Hörsaal

SICHERHEITSUNTERWEISUNG:

Jeder Praktikumskurs erhält am ersten Tag des jeweiligen Praktikumsblocks eine Sicherheitsunterweisung. Hier werden die speziell für das AC2-Praktikum geltenden Regeln der sicheren Laborpraxis besprochen. Es besteht Anwesenheitspflicht!  Wer nicht bei der Sicherheitsunterweisung anwesend ist, verliert seinen Anspruch auf die Teilnahme am Praktikum! Die Anwesenheit wird mittels einer Unterschriftenliste kontrolliert. Die Materialien zur Sicherheitsunterweisung sind im Downloadbereich zu finden.

Kurs 1: Montag, 24.04.2017, 12:00 - 13:30 h, Seminarraum C3.003

Kurs 2: Montag, 22.05.2017, 10:30 - 12:00 h, Seminarraum C4.005

Kurs 3: Montag, 26.06.2017, 12:00 - 13:30 h, Seminarraum C3.003

ABSCHLUSSKOLLOQUIUM:

Zum Praktikum findet direkt nach Ende der Vorlesungszeit ein ca. halbstündiges Abschlusskolloquium statt. Dieses wird von den Dozenten des Departments Chemie nicht in Zweiergruppen, sondern einzeln abgenommen. Stoff des Abschlusskolloquiums ist alles, was im Seminar zum Prakikum behandelt wurde und die durchgeführten Versuche. Der Stoff der Semester 1 bis 4 wird vorausgesetzt. Die Termine machen die Studierenden selbständig mit den ihnen zugewiesenen Prüfern ab. Die Note des Abschlusskolloquiums ergibt zusammen mit der Gesamtnote des Praktikums die Endnote. Die Gewichtung ist 40% Kolloquiumsnote und 60% Praktikums-Gesamtnote. Das Abschlusskolloquium kann nur durchgeführt werden, wenn der Laufzettel mit allen Unterschriften vorliegt! Die Zuweisung der Prüfer erfolgt kurz nach der Sicherheitseinweisung des letzten Kurses und wird dann hier im Downloadbereich hinterlegt.

TUTOREN:

Das Praktikum wird gemeinsam von Assistenten und Tutoren betreut. Wer sich für eine Stelle als Tutor im AC2-Praktikum bewerben möchte oder weiterführende Informationen zu einer Tutorenstelle sucht, findet hier alles Nötige: LINK

SAALÖFFNUNGSZEITEN:

Die Praktikumsräume sind wie folgt geöffnet. Zu Beginn der täglichen Arbeitszeit müssen zur Anwesenheitskontrolle alle (!) Kursteilnehmer anwesend sein.

Mo Di Mi Do Fr
12:00 -- 17:30 h 12:00 -- 17:30 h 12:00 -- 17:30 h 12:00 -- 17:30 h 12:00 -- 17:30 h

Donnerstags finden ab 17:15 h Vorträge im Rahmen des Anorganischen Kolloquiums (Baeyer-Hörsaal) statt. Die Studenten sind herzlich eingeladen, diese Vorträge zu besuchen. Wer deshalb das Praktikum früher verlassen möchte, spricht das mit den jeweiligen Assistenten ab.

VERSUCHSGRUPPEN UND VERSUCHE:

Aus jeder der folgenden 10 Versuchsgruppen bearbeitet jede Studenten-Zweiergruppe einen Versuch. In jeder Versuchsgruppe sind eine Vielzahl von Einzelversuchen gesammelt, sodass prinzipiell die Möglichkeit besteht, dass sich kein Versuch innerhalb eines Kurses wiederholen muss.

Ein Miniprojekt wird zusätzlich von den Assistenten angeboten und kann entweder einer Versuchsgruppe zugeordnet werden oder hat zusätzliche Inhalte. Die Durchführung eines Miniprojektes ist freiwillig und kann zur Verbesserung der Gesamtpunktzahl führen.

VG1: Metalle und Intermetallische Phasen

VG2: Elektrochemische Reaktionen

VG3: Hauptgruppen-Molekülverbindungen

VG4: Wasserfreie Metallhalogenide

VG5: Pigmente und Leuchtstoffe

VG6: Gas- und Autoklavenreaktionen

VG7: Perowskite, Spinelle und andere Strukturtypen

VG8: Koordinations- und Organometall-Verbindungen

VG9: Kristallisationsmethoden

VG10: Chemische Transportreaktionen

VG11: Miniprojekt

FOTOS DER PRÄPARATE:

Von besonders gelungenen Präparaten aus dem AC2-Praktikum gibt es Fotos in der Best-Of-Galerie, natürlich unter Nennung der stolzen Praktikanten. Wer meint, dass sein Präparat der Aufnahme in die Galerie würdig ist, darf sich gerne bei mir melden oder gleich ein Foto schicken, am besten unter Nachweis anhand der Analytik-Ergebnisse, dass es sich auch um das gesuchte Präparat handelt.