blank LMU M;uuml;nchen Fakultät Chemie und Pharmazie
print

Sprachumschaltung
  •  
Navigationspfad


Inhaltsbereich

AC-1 FAQ

Abschlußkolloquium

Das Praktikum wird durch ein Abschluss-Kolloquium (Inhalte: Vorlesungen, Seminare, Praktika des 1. und 2. Semesters) nach beendetem praktischen Teil bei einem zugelosten Dozenten der Anorganischen Chemie beendet. Die Einteilung hierzu wird durch Aushang (Nähe Raum D1.065) nach Ende des 2. Kurses bekannt gegeben. Die Termine setzen die Praktikanten in Absprache mit den Dozenten selbst fest. Die Anmeldung sollte spätestens bis Ende August, die Prüfung muss bis Ende September erfolgen. Ein nichtbestandenes Abschlusskolloquium kann nur einmal wiederholt werden! Bei zweimaligem Nichtbestehen muss das gesamte Praktikum im Folgejahr wiederholt werden.

 

Abschlußkolloquium für Wiederholer

Für Studenten, welche das AC1 Praktikum im ersten Kurs wiederholen und anschliessend in das ACII Praktikum wechseln möchten, wird ein vorgezogenes ABschlußkolloquium angeboten. Die Prüfer-Zuteilung wird am Ende des ersten Kurses durch Aushang in den Sälen bekannt gegeben. Im Falle einer zügigen Bearbeitung der Analysen sowie eines zeitnahen Abschlußkolloquiums kann so in den zweiten AC2 Kurs gewechselt werden.

 

Einzelanalysen

Zum Bestehen des Praktikums müssen 80 Punkte erreicht werden. Die korrekte Bearbeitung aller Einzelanalysen ist nicht verpflichtend. korrekt bearbeitet worden sein.

 

Ladungen

Bei der Ionenabgabe der Mischanalysen muss auf eine Angabe der Ladungen verzichtet werden.

 

Praktikum nicht bestanden - Wiederholer

Grundsätzlich wird für das AC-1 Praktikum (wie für alle Praktika) kein Wiederholerkurs in den Ferien angeboten. Wiederholer welche einem höheren Semester angehören werden bei korrekter Anmeldung für den ersten AC1 Kurs eingeteilt. Ein vorgezogenes Abschlusskolloquium wird angeboten. 


Oxide/Hydroxide

Oxid und Hydroxid zählen in den Mischanalysen nicht als Anionen und müssen/dürfen daher nicht mit abgegeben werden.

 

Saalkolloquien

Die mündliche Note des Praktikums besteht aus zwei Saalkolloquien deren Leistung gemittelt wird. Das erste Kolloquium findet bei einem Assistenten Ihres Saals statt, das Zweite bei einem Assistenten des darauffolgenden Saales. Beide Kolloquien können maximal zweimal wiederholt werden. Das erste Mal beim gleichen Assistenten, die zweite Wiederholung erfolgt beim Praktikumsleiter. Werden beide Kolloquien nicht bis zum Ende der Praktikumszeit erfolgreich abgelegt, gilt das Praktikum als Nichtbestanden und muss im Folgejahr komplett wiederholt werden.

 

Silizium/Silikate

In den Mischanalysen kann die Abgabe von siliziumhaltigen Proben nur durch Si in der Anionenleiste erfolgen.

 

Tutoren

Die eingesetzten Tutoren sollen die Assistenten unterstützen und zur Verbesserung der Lehre beitragen. Interessierte Studenten mit Bachelorabschluss werden wieder für das Sommersemester 2018 gesucht. Bei Interesse bitte bei der Praktikumsleitung melden.

 

Verwechslungen

Falsch eingegebene/verwechselte Einzelanalysen geben keine Punkte und müssen neu beantragt und anschliessend bearbeitet werden.