Forschung

    Unsere aktuelle Forschung konzentriert sich auf die Koordinationschemie funktionalisierter Cyclopentadienyle.

    Im einzelnen sind dies folgende Themen:

  • Ringfunktionalisierung von Cyclopentadienyl- Komplexen
    Zielsetzung ist hier, idealerweise regio- und stereoselektiv beliebige  Substituenten in den pi-koordinierten Cyclopentadienyl- Liganden  einzuführen. Haupt-”Arbeitspferd” war hier bisher das CYMANTREN- System CpMn(CO)3, in das wir bisher bis zu fünf Silyl- Substituenten SiMe2R (R= H, Me, Cl, F, OR), fünf Phosphanylreste PR2 und Alkylthio- Substituenten SMe einführen konnten. Weitere bisher  untersuchte Systeme beinhalten Ferrocen, Ruthenocen, Titanocen u.v.a.
  • Koordinationschemie der hochreaktiven Halogenalkine Monofluorethin und Dichlorethin
  • Koordinationschemie cyclischer Polynitrile[C4(CN)4X], X= CR, NR, PR, S)
  • Herstellung cyclometallierter Pt-, Au- und Ir-Komplexe mit Liganden auf  Metallocenyl-pyridin- Basis sowie von Rh- und Ir- Komplexen mit  funktionalisierten Phenyl-pyridinen .
  • Eine Liste unserer bisherigen Publikationen finden Sie hier
  • Die Namen aktueller Mitarbeiter erfahren Sie hier und die Namen der ”Ehemaligen” hier. Listen erstellter Diplom-, Bachelor-, Master-, Doktor- und Staatsexamenszulassungsarbeiten.

 

Home   Infos   ((blank))   Forschung   Lebenslauf   Lehre   Arbeitssicherheit