Didaktik der Chemie
blank LMU M;uuml;nchen Fakultät Chemie und Pharmazie
drucken

Sprachumschaltung
  •  
Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktuelles aus der Abteilung

November 2017 – Neues Schülerlabor LMUchemlab
Anfang 2018 startet das neue Schülerlabor LMUchemlab zu modernen Materialien mit seinem ersten Programmteil zur Nanotechnologie in der Abteilung Didaktik der Chemie.Rasterkraftmikroskop Zunächst wird eine begrenzte Anzahl an Terminen für den gesamten März angeboten. Die nanotechnologischen Inhalte richten sich insbesondere an Schulklassen der Realschule und des Gymnasiums von der 8. bis zur 10. Jahrgangsstufe. Haben Sie Interesse Ihre Schülerinnen und Schüler mit modernen Geräten, wie einem Rasterkraftmikroskop, arbeiten und dabei von motiviertem Studierenden betreuen zu lassen? Dann melden Sie sich bitte im Sekretariat der Abteilung für eine Terminvergabe. Das Angebot beinhaltet ebenfalls eine schulische Vor- und Nachbereitung, die jeweils in Form einer ausgearbeiteten Doppelstunde vor und nach dem Laborbesuch konzipiert ist. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Oktober 2017 – CHEM2DO®-Netzwerktreffen
In München trafen sich Anfang Oktober die Fortbildungspartner für einen Rückblick auf erfolgreiche Jahre des CHEM2DO®-Experimentierkoffers und für einen Ausblick auf neue digitale Ergänzungen.
CHEM2DO-Fortbildungspartner Gruppenfoto

Es wurde rege diskutiert, wie sich die Ergebnisse einer Umfrage unter Lehrkräften, die den Experimentierkoffer zu Siliconen und Cyclodextrinen im Unterricht einsetzen, auf die didaktische Konzeption der neuen digitalen Lerntools ausgewirkt haben. Die in Kürze zur Verfügung stehenden Ergänzungen beinhalten Filme der Versuche und Animationen auf Teilchenebene. CHEM2DO® ist ein langfristiges Kooperationsprojekt zwischen der Wacker Chemie AG, den Chemiedidaktiken der Ludwig-Maximilians-Universität München, der Bergischen Universität Wuppertal und der Westfalischen Wilhelms-Universität Münster. Fortbildungspartner sind die Lehrerfortbildungszentren der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und ausgewählte Lehrstühle für Chemiedidaktik. Der Koffer ist für Chemielehrer gratis und nach dem Besuch einer obligatorischen Fortbildung zu beziehen. Bei Interesse an einer Fortbildung melden Sie sich gerne im Abteilungssekretariat.

September 2017 – CHEMKON-Sonderausgabe „Forschung trifft Schule“
Zum 150-jä
hrigen Geburtstag der GDCh und zeitlich passend zum Wissenschaftsforum 2017, bringt die GDCh-Fachgruppe Chemieunterricht eine Sonderausgabe ihrer Mitgliederzeitschrift CHEMKON heraus. Wie der Titel "Forschung trifft Schule" dieser Ausgabe es bereits andeutet, wendet sie sich explizit an alle interessierten Leserinnen und Leser, denen die Vermittlung aktueller Fachforschung für den Chemieunterricht ein Anliegen ist. Viele gesellschaftsrelevante Forschungsfelder bieten neben interessanten Einblicken in die Wissenschaft aus didaktischer Perspektive bereichernde Lerngelegenheiten – nur wie kann es gelingen, sie unmittelbar und fortlaufend in den eigenen Unterricht oder das Schülerlabor einzubinden? In dieser Sonderausgabe der CHEMKON werden Projekte vorgestellt, bei denen dies durch Kooperationen zwischen Akteuren aus Fachdidaktik und Fachwissenschaft, Wirtschaft, Schule und Schülerlabor gelungen ist. Die zugehörigen unterrichtspraktischen Anregungen und Materialien sowie die Eindrücke auf dem Titelbild sollen hierbei ausdrücklich zum Durchführen und Nachmachen einladen! Ab sofort und bis Ende des Jahres kann hier kostenlos auf die Artikel der Sonderausgabe zugegriffen werden. Einige hundert Exemplare der Ausgabe wurden ergänzend am Wiley-VCH Stand auf dem WiFo ausgelegt. Die LMU Chemiedidaktik ist an der Herausgabe des Heftes und mit einigen Artikeln beteiligt. Druckexemplare können kostenlos über das Abteilungssekretariat bezogen werden.

Juli 2017 - Nobelpreisträgertagung in Lindau:
Die Chemiedidaktiken der LMU und des IPN Kiel präsentierten auf der Nobelpreisträgertagung in Lindau zum Thema "Forschung trifft Schule" neuartige Schulexperimente und didaktische Impulse

Lehrkräfte experimentieren auf der Nobelpreisträgertagung in Lindau Lehrkräfte experimentieren auf der Nobelpreisträgertagung in Lindau

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier!

Juli 2017 - Spitzenposter:
Die FGCU-Programmkommission hat für das diesjährige Wissenschaftsforum in Berlin unser Poster mit dem Titel "Mikro- und nanostrukturierte Oberflächen als neuer Baustein im Basiskonzept Struktur-Eigenschaft" als Spitzenposter und damit für einen Poster-Kurzvortrag ausgewählt.

2016 & 2017 - Highlights:
Titelbilder aus der Abteilung, die kürzlich in fachdidaktischen Zeitschriften erschienen sind.

NiU-Chemie Themenheft "Gefahrstoffe im Blick" Chemkon Leidenfrost-Reaktor Chemkon Lotos-Effekt