Didaktik der Chemie
blank LMU M;uuml;nchen Fakultät Chemie und Pharmazie
drucken

Sprachumschaltung
  •  
Navigationspfad


Inhaltsbereich

Eine schülerversuchorientierte Unterrichtskonzeption der Lehrplaninhalte der Jahrgangsstufe 7 der Mittelschule Bayern

Hasselhoff, Michael

Die Themenwahl begründet sich durch die organisatorischen und inhaltlichen Schwierigkeiten, die die Realisierung von Schülerversuchen im PCB Unterricht mit sich bringt. Die Didaktik der Chemie benennt das Experiment als die Methode im Unterricht der Naturwissenschaften mit dem größten Problempotenzial. Prof. Dr. Michael A. Anton bezeichnet das Experiment sogar als „Bürde des Chemieunterrichts“ (Anton, 2008)

Die Unterrichtsforschung spiegelt diese Problematik ebenfalls wider. In einer schulübergreifenden Untersuchung des Methodenrepertoirs von Lehrerinnen und Lehrern wurde der Einsatz von Schülerexperimenten mit einem Anteil von 1,4% im Unterrichtsgeschehen festgestellt. (Hunneshagen et al., 1988)

Das Ziel dieser Arbeit ist es, den Lehrplan des Faches PCB der Jahrgangsstufe 7 auf Inhalte hin zu durchleuchten, die sinnvoll im Schülerversuch erarbeitet werden können. Aus diesen Inhalten werden vor dem Hintergrund der sicherheitstechnischen Rahmenbedingungen Unterrichtskonzepte entwickelt, von denen ein Teil schließlich im Unterricht eingesetzt und evaluiert wird.