Didaktik der Chemie
blank LMU M;uuml;nchen Fakultät Chemie und Pharmazie
drucken

Sprachumschaltung
  •  
Navigationspfad


Inhaltsbereich

Programmgestütztes Lernen im Chemiedidaktikstudium - Darstellung des Fachwortes Medien in dem Programm Prezi

Loy, Saliha

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Erstellung einer Art Mindmap, welche die Fachwörter der Chemiedidaktik, hier im Besonderen den Fachbegriff Medien, in einen Zusammenhang bringen soll und somit das Lernen für die Studenten/innen erleichtern soll. Mindmap ist im Duden als „Ergebnis des Mindmappings gewonnene grafische Darstellung“ beschrieben (Dudenredaktion, 2003). Mindmapping wiederum ist als „Methode, Gedanken in Form von Schlagwörtern oder Bildern aufzuzeichnen, zu sammeln, zu ordnen und zu gliedern“ definiert (Dudenredaktion, 2003). Konkret ging es der Frage nach darum, ob es möglich ist, durch die Darstellung der Fachwörter im Programm Prezi, das Lernen zu erleichtern. Lernen ist im Duden in mehrere Bereiche unterteilt, welche fast alle auf die hier verwendete Bedeutung zutreffen.

a. sich Wissen, Kenntnisse aneignen

b. sich, im Gedächtnis einprägen

c. Fertigkeiten erwerben

d. im Laufe der Zeit [durch Erfahrungen, Einsichten] zu einer bestimmten Einstellung, einem bestimmten Verhalten gelangen.

e. [ein Handwerk] erlernen (Dudenredaktion, 2003)

Dabei interessiert vor allem, wie und wie sinnvoll das Programm Prezi mit den Fachwörtern in Zusammenhang gebracht werden kann. Ebenso stellt sich die Frage, ob die Handhabung des Programms einfach und verständlich, der Aufbau passend und die Fachwörter unterstützend wirkt. Die bestehende Forschungsliteratur legt nahe, dass mit dem Wissen über unsere Gedächtnisstrukturen, für effektives Lernen, bestimmte Voraussetzungen gegeben sein müssen. Im Detail sind hier vor allem die Netzwerktheorie und Lernstrategien zu beachten. Auf diesen Grundlagen wurde die Hypothese aufgestellt, ob:

(1) Die Präsentation gut organisiert ist

(2) Die Präsentation sinnvoll strukturiert ist

(3) Die Präsentation informativ und verständlich ist !2

(4) Das Vorwissen durch die Präsentation vertieft wurde

(5) Das Lernen mit der Präsentation leichter fällt, als bei alphabetischer Sortierung der Wörter

(6) Durch die Präsentation ein größerer Bezug zu Fachwörtern untereinander hergestellt wurde

(7) Ein guter Überblick über den Begriff Medien, im chemiedidaktischen Sinne, geschaffen wurde

(8) Die Präsentation hilft die Fachwörter besser im Gedächtnis zu behalten

(9) Mit dieser Präsentation besser auf die nächste Prüfung vorbereitet wird

(10) Mit dieser Präsentation bessere Noten erzielen werden können!

Der Fokus liegt vor allem auf der Handhabung des Programms und der Darstellung der Fachwörter in diesem. Das Ergebnis zeigt, dass das Programm einen sinnvollen Beitrag zur Darstellung von Fachwörter in einer lerneffektiven Form leistet. Mit dem hier beispielhaft verwendeten Bereich Medien, konnte dies gut gelingen. Auch das Programm ist als weitgehend einfach zu handhaben eingestuft worden. Bedenklich ist der Zeitaufwand und auch wurde die Darstellung lediglich mit einem geringen Teil der Fachwörter vorgenommen. Es ist nun zu testen, ob der Überblick auch bei mehr Fachwörtern bestehen bleibt oder die Fülle dann eher verwirrend wirkt. Des Weiteren wurde eine Befragung über das Programm und die Präsentation mit lediglich zwölf Personen durchgeführt. Daraus können allenfalls Tendenzen aber keine endgültigen Schlüsse gezogen werden.