Studien- und Stundenpläne im BSc Chemie und Biochemie

Studienplan nach Bachelor-Prüfungsordnung vom März 2009

Das Studium ist folgendermaßen modularisiert aufgebaut:

Im Basisstudium (Semester 1-4) sind alle Veransattungen verpflichtend, d.h. es gibt keine Wahlmöglichkleit. Bei Beginn der Bachelorarbeit müssen diese bestanden sein (alle 120 ECTS aus den ersten 4 Semester). Im Orientierungsstudium (Semester 5-6) bestehen zahlreiche Wahlmöglichkeiten (s. unten).

Abkürzungen:

ECTS=Leistungspunkte nach dem ECT-System;

Lehrveranstaltungen

Abkürzungen in den Tabellen unten:
V=Vorlesung, Ü=Übung, P=Praktikum, S=Seminar, SWS=Semesterwochenstunden, Zula=Zulassungsvoraussetzung, GOP=Grundlagen- & Orientierungsprüfung.

Das Basis-Studium (verpflichtende Module)

  • T1AA/AB: Allgemeine und Anorganische Chemie 1 (Experimentalvorlesung) mit Übung (5V+1Ü SWS); 7,5 ECTS (GOP)
  • Physik 1 (Experimentalvorlesung) mit Übung (2V+1Ü SWS); 3 ECTS
  • T1AE/AF: Mathematik für Chemiker 1 mit Übung (2V+1Ü SWS); 3 ECTS
  • T1AG: Allgemeine Biologie für (Bio)Chemiker (3V SWS); 3 ECTS
  • T1AC: Einführung in die experimentelle Chemie (3V SWS); 3 ECTS
  • T1AD: Vorpraktikum (Anfang September) und Chemisches Grundpraktikum (14P SWS); 9 ECTS; (Zula: Vorp.)
Summe im 1. Semester: 32 SWS; 28,5 ECTS

  • T1BC/BD: Organische Chemie 1 (Experimentalvorlesung) mit Übung (5V+1Ü SWS); 7,5 ECTS
  • T1BE/BF: Physikalische Chemie 1 mit Übung (4V+1Ü SWS); 6 ECTS
  • T1BG/BH: Mathematik für Chemiker 2 mit Übung (2V+1Ü SWS); 3 ECTS
  • T1BI: Biochemie 1 (2V SWS); 3 ECTS
  • T1BA/BB: Anorganisch-chemisches Praktikum 1 (Qualitative Analyse) mit Seminar (7P+2S SWS); 6 ECTS; (Zula: T1AA, T1AC, T1AD)
  • Physik 2 (Experimentalvorlesung) mit Übung (2V+1Ü SWS); 3 ECTS
  • Physikalisches Praktikum (3P SWS); 3 ECTS
Summe im 2. Semester: 32 SWS; 31,5 ECTS

  • T1CA/CB-a: Organische Chemie 2a mit Übung (2. Teil im 4. Sem.) (2V+1Ü SWS); 3,25 ECTS
  • T1CC: Organisch-Chemisches Praktikum 1 mit Seminar (15P+1S SWS); 7,5 ECTS; (Zula: T1BC)
  • T1CD/CE(1): Physikalische Chemie 2 (Theoretische Chemie 1) mit Übung (2V+1Ü SWS); 3 ECTS
  • T1CF/CG: Biochemie 2 mit Übung (2V+1Ü SWS); 3 ECTS
  • T1CH: Methoden der Biochemie (Seminar zum BC 1 Praktikum) (1S SWS); 1,5 ECTS
  • T1CI/CJ: Spektroskopie 1 mit Übung (2V+1Ü SWS); 4,5 ECTS
  • T1DA: Anorganische Chemie 2 (nur noch im WiSe!) (2V); 3 ECTS
Summe im 3. Semester: 32 SWS; 27 ECTS

  • T1CA/CB-b: Organische Chemie 2b mit Übung (1. Teil im 3. Sem.) (2V+1Ü SWS); 3,25 ECTS
  • T1DB: Anorganische Chemie 3 (2V SWS); 3 ECTS
  • T1DG: Biochemie 3 (2V SWS); 3 ECTS
  • T1DH: Biochemisches Praktikum 1 (5P SWS); 4,5 ECTS
  • T1CD/CE(2): Physikalische Chemie 2 (Theoretische Chemie 2) mit Übung (Teil 2); (1V+1Ü SWS); 3 ECTS
  • T1DI/DJ: Spektroskopie 2 mit Übung (2V+1Ü SWS); 4,5 ECTS
  • T1DC/DD: Anorganisch-chemisches Praktikum 2 mit Seminar (7P+1S SWS); 6 ECTS; (Zula: T1BA/BB)
  • T1DE/DF: Physikalisch-chemisches Praktikum 1 mit Seminar (7P+1S SWS); 6 ECTS; (Zula: T1AE, T1BG, T1BE, T1CD(1))
Summe im 4. Semester: 32 SWS; 33 ECTS

Das Orientierungsstudium

Im Orientierungsstudium (5.-6. Sem.) werden 5 Wahlpflichtmodule (WP 1 - WP 5) aus dem Bereich Chemie/Biochemie und Biologie angeboten. Aus diesem Angebot müssen 2 WP-Module (Schwerpunkte) gewählt werden. Die Wahl eines Schwerpunkts erfolgt durch Belegung des darin angebotenen Praktikums oder der Vorlesungen. Jedes WP-Modul umfasst ein Praktikum mit Seminar (9 ECTS) und zwei Vorlesungen (6 ECTS) zu insgesamt 15 ECTS-Punkten (ausser Bio - s. unten).
Aus den Vorlesungen im Pflichtmodul P 12 können beliebige ausgewählt werden, um insgesamt 15 ECTS zu erreichen. Hier können auch alle Vorlesungen aus den Wahlpflichtmodulen eingebracht werden, die dort nicht "verbucht" worden sind bzw. konnten!
Weiterhin sind beide Veranstaltungen im Pflichtmodul P 11 (Tox/Recht) und die Bachelor-Arbeit für alle verpflichtend.

  • T1EA: Anorganische Chemie 4 (Molekülchemie) (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
  • T1EB: Anorganische Chemie 5 (Festkörperchemie) (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
  • T1FA: Anorganische Chemie 6 (Bioanorganische Chemie) (2V SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1EE/EF: Anorganisch-chemisches Praktikum 3 mit Seminar (10P+1S SWS) 9 ECTS (Zula: T1DD); 5./6. Sem. (jeweils 3 Wochen vor Vorlesungsstart)

  • T1EG: Organische Chemie 3 (Bioorganische und Naturstoff-Chemie) (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
  • T1FB: Organische Chemie 4 (Metallorganische Chemie und stereoselektive Reaktionen) (2V SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1FC: Organische Chemie 5 (Theoretische Konzepte in der Organischen Chemie) (2V SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1FD/FE: Organisch-chemisches Praktikum 2 mit Seminar (10P+1S SWS) 9 ECTS (Zula: T1CA, T1CC); 5./6. Sem. (Zeit nach Absprache)

  • T1EI: Physikalische Chemie 3 (Statistische Thermodynamik) (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
  • T1EJ: Physikalische Chemie 4 (Biophysikalische Chemie) (2V SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1FF: Physikalische Chemie 5 (Moderne Entwicklungen der Physikalischen Chemie) (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
  • T1EK/EL: Physikalisch-chemisches Praktikum 2 mit Seminar (10P+1S SWS) 9 ECTS (Zula: T1DF); 5. Sem.

WP3 wurde um der Theoretischen Chemie erweitert. Die Übungen zur TC 1/2 können in P12 eingebracht werden.

  • T1EM: Theoretische Chemie 3 (vormals QC 1) (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
  • T1FI: Theoretische Chemie 4 (vormals QC 2) (2V SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1FK: Praktikum: Computational Chemistry (10P+1S SWS) 9 ECTS (Zula: T1EM; T1FI); 5./6. Sem.

  • T1EO/EP: Biochemie 4 (Molekulare Maschinen) mit Übungen (3V+1Ü SWS); 6 ECTS; 5. Sem.
  • T1FG: Molekulare Genetik (2V SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1FM: Literatur- und Methoden Seminar in Biochemie (2S SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1EQ/ER: Biochemisches Praktikum 2 mit Seminar (Methoden der Biochemie 2) (10P+1S SWS) 9 ECTS (Zula: T1DH); 5. Sem. (Feb./März)

  • Vorlesung Grundlagen der Molekularbiologie (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
    Vorlesung Grundlagen der Zellbiologie (2V SWS); 3 ECTS; 5. Sem.
  • Übung Methoden der Molekularbiologie (3P SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
    Übung und Vorlesung Methoden der Zellbiologie (2P+1V SWS); 3 ECTS; 6. Sem.
  • T1FM: Literatur- und Methoden Seminar in Biochemie (2S SWS); 3 ECTS; 6. Sem.

Ab WiSe 2021/22 werden aufgrund der geänderten Prüfungsordnung in der Biologie im WP 5 nur noch die beiden oben angegeben Moldule aus der Molekular- und Zellbiologie angeboten. D.h. es gibt sonst keine weiteren Wahlmöglichkeiten mehr aus der Biologie!
Die Vorlesungen (1. Modul) sind im WiSe, die dazugehörigen Praktika (2. Modul) im SoSe.
Bei Fragen hierzu, bitte Rücksprache mit Dr. Michael Bögle: biokoord@bio.lmu.de (Aushang und Anmeldetermine im LSF beachten!). Es ist möglich dass in der Biologie eine Platzbegrenzung für die Kurse besteht. Alle anderen Bio-Anmeldungen sollten über LSF gehen. Anstatt dem Literatur-Seminar in BC kann auch eine noch nicht eingebrachte einzelne Bio-Vorlesung von oben mit 3 ECTS gewählt werden.
Die Anmeldungen zu den Übungen bzw. Praktika erfolgen über LSF ab Semesterbeginn.

  • T1ET: Toxikologie für Chemiker (1V SWS); 1,5 ECTS; 5. Sem.
  • T1EU: Rechtskunde für Chemiker (1V SWS); 1,5 ECTS; 5. Sem.

Zusätzlich zu allen Vorlesungen aus WP 1 bis WP 5:

  • T1EC/ED: Strukturanalyse mit Übungen (4V+1Ü SWS); 6 ECTS; WiSe
  • T1EN: Übung zur Theoretischen Chemie 3 (vormals Quantenchemie 1) (2Ü SWS); 3 ECTS; WiSe
  • T1FJ: Übung zur Theoretischen Chemie 4 (vormals Quantenchemie 2) (2Ü SWS); 3 ECTS; SoSe
  • T1ZF: Seminar Geschäftsplanung (2S SWS); 3 ECTS; WiSe/SoSe

  • *) Pharmazeutische/Medizinische Chemie 1 und 2; (3V+3V); 6 ECTS; SoSe/WiSe
  • *) Immunologie, Impfstoffe und Sera - Pharmazeutische Biologie und Rekombinante Arzneistoffe (vormals Pharmazeutische Biologie 1 u. 2); (4V+3V); 6 ECTS; SoSe/WiSe

* Beide Vorlesungen (1 und 2) eines Moduls aus der Pharmazie müssen zusammen gehört werden, da über beide am Ende des WiSe eine Gesamtklausur (Modulprüfung) geschrieben wird. D.h. entweder man besucht schon ab dem 4. Sem die Vorlesung oder man braucht das 7. Sem.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Studiengangskoordination der Pharmazie.

  • **) Quantenmechanik mit Übungen (3V+1Ü SWS); 6 ECTS; WiSe
  • **) Atom und Molekülphysik mit Übungen (3V+1Ü SWS); 6 ECTS; WiSe
  • **) Einführung in die Meteorologie 1 mit Übungen (3V+1Ü SWS); 6 ECTS; SoSe
  • **) Einführung in die Meteorologie 2 mit Übungen (3V+1Ü SWS); 6 ECTS; WiSe
  • **) Vorlesung aus dem Bereich Astronomie, Astrophysik und Kosmologie mit Übungen: z.B. Extragalaktische Astronomie (WiSe), Einführung in die Kosmologie (SoSe); (3V+1Ü SWS); 6 ECTS
  • **) Vorlesung aus dem Bereich der Molekularen Biophysik, Statistischen Physik mit Übungen (3V+1Ü SWS); 6 ECTS; WiSe/SoSe
  • **) Vorlesung aus dem Bereich der Festkörperphysik und Nanophysik mit Übungen (3V+1Ü SWS); 6 ECTS; WiSe/SoSe

  • **)Einführung in die Informatik mit Übungen (3V+2Ü SWS); 6 ECTS; WiSe/SoSe

** Die Veranstaltungen aus der Physik und Informatik können NICHT einzeln eingebracht werden, d.h. es geht nur Vorlesung UND Übung! Liste im Vorlesungsverzeichnis beachten!
Wer die "Einführung in die Informatik: Programmierung..." wählt, kann diese im Masternicht mehr wählen/einbringen!
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Studentensekretariat.

Die Bachelor-Arbeit kann nur begonnen werden, wenn alle Leistungen (120 ECTS) aus Sem. 1-4 bestanden wurden (s. Zula), und das Wahlpflichtpraktikum in dem Fach geleistet wurde, in dem die Bachelor-Arbeit angefertigt wird.

  • Bachelor-Arbeit (10 Wochen P); 12 ECTS; (ZuLa: P1-P10) 6.Sem.

Weitere Informationen zur Bachelorarbeit finden Sie auf dieser Webseite unten.